Leoncin

LEONCIN

Dorf. Der Sitz des Gemeindebüros. Geburtsort von Isaac Bashevi-sa Singer (1904-91), Jüdisches prosaisches Schreiben auf Jiddisch, der Nobelpreis für Literatur in 1978 r., von 1935 r. im Exil in den USA. Sänger verbrachte seine Kindheit in Radzymin.

Pfarrkirche. pw. st. Margaret baute ein 1881-85 nach dem Design. Józef Pius Dziekoński, Backstein, neogotycki, Drei-Gang, Basilika. Innen von Süden. Kapelle. st. Hubert – der Schutzpatron der Jäger, verziert mit Jagdtrophäen und einem Hirschgeweih-Kronleuchter. Lokaler Pastor – Priester Konstanty Kordowski – dient als landesweiter Kaplan für Jäger. Im Hauptaltar befindet sich ein Gemälde von St.. Margaret mit 2 Hälfte. XVII w.

Auf dem Friedhof befindet sich eine Holzkapelle. Heilige Dreifaltigkeit mit 1789 r., zog hierher von Głusko in 1879 r. Erbaut auf einem achtseitigen Plan, Einzelraum. Die Karkassenkonstruktion, bestiegen, bedeckt mit einem Zeltdach mit acht Gefällen und Schindeln.

Denkmal für diejenigen, die in den Jahren für die Freiheit ihres Heimatlandes gestorben sind 1918-45 (im Zentrum des Dorfes).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *