Gąsiorowo

Im Dorf gibt es eine große Filialkirche. (tun 1847 r. durch.) pw. st. Johannes der Täufer errichtet in 1792 r. von der Gründung des Bischofs von Płock Hilary Szembek. Holz, Kadaverkonstruktion, bestiegen. Seine Architektur bezieht sich auf die Backstein-Barockkirchen. Das Kirchenschiff hat einen quadratischen Grundriss mit einem schmaleren Presbyterium mit geradem Ende. Schindeldach. Am Ende des Kamms befindet sich ein achteckiger Turm – Unterschrift. Innenraum mit drei Räumen, getrennt 2 Polpaare. Hauptsächlich Barockmöbel. Neben dem Glockenturm von 1887 r., hölzern, Mastkonstruktion, mit Latte bestückt, auf einem quadratischen Plan, jednokondygnacyjna. In den oberen Teilen der Wände nach 2 Glockenöffnungen.

Zeltdach geschuppt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *