Gralewo

Gralewo. Im Dorf gibt es eine Pfarrkirche. pw. st. Margaret wurde um die Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert errichtet., im 16. und 17. Jahrhundert wieder aufgebaut, erheblich beschädigt in 1915 r., in den Jahren wieder aufgebaut 1920-28 nach dem Design. Włodzimierz Dubik. Spätgotik, aus Ziegeln unter Verwendung von Zendrówka in Diamanten angeordnet, verfolgt. Single-Aisle mit separatem, schmaler, Chor an drei Seiten geschlossen. Aus dem Norden. quadratische Kapelle aus dem 17.-18. Jahrhundert. Die Altäre und die Kanzel wurden von St. gemacht. 1932 r. Ludwik Konarzewski aus Istebna. Neben der Kirche befindet sich ein Denkmal – Obelisk zu Ehren 10 Menschen, die von den Nazis in der Öffentlichkeit gehängt wurden 4 von August 1943 r. Das zweite Denkmal auf dem Friedhof, am Massengrab der Opfer dieser Hinrichtung. Im Hof ​​der Grundschule befindet sich ein Denkmal – Obelisk an der Stelle eines nationalsozialistischen Strafarbeitslagers, hier in den Jahren tätig 1940-43.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *