Jeżewo

Ein Dorf in der Racią-Ebene.

5 Juli 1410 r. Die wichtigsten polnisch-litauisch-ruthenischen Streitkräfte, angeführt von König Władysław Jagiełło, der an der Expedition zu den Deutschen Rittern teilnahm, blieben hier. An diesem Tag wurde der König von ungarischen Vermittlern und einem germanischen Gesandten besucht, wer bot Frieden. Angesichts der starken Forderungen von König Władysław Jagiełło nach der Rückgabe des Dobrzyń-Landes, Die Annexion von Samogitia wurde aufgegeben und die Gesandten verließen das polnische Lager.

Pfarrkirche. pw. st. Bartholomäus, Backstein, errichtet in 1 Hälfte. XVI w. umgebaut ca.. 1740 r., Dreischiff, Spätgotik mit barocken Zügen, gestützt. Die Fassade ist von Voluten umgeben und mit einem dreieckigen Giebel gekrönt. Barocke Innenausstattung aus dem 18. Jahrhundert.

Holzpfostenwindmühle mit 2 Hälfte. XIX w.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *